Zeiterfassung: 5 bekannte Alltags-Hürden und wie diese zu lösen sind

Zeiterfassung 05.11.2023

Das BAG-Urteil aus September 2022 bestätigte noch einmal die Pflicht zur Zeiterfassung. Viele Unternehmen nutzen bereits entsprechende Software-Lösungen. Doch es treten immer wieder Herausforderungen in der täglichen Arbeit auf. Wir verraten, was die 5 bekanntesten Hürden sind und welche Lösungsansätze es gibt.

  • Herausforderung: Das aktuelle System ist zu starr und unflexibel.
  • HÜRDE:Viele Zeitwirtschaftslösungen sind starr und lassen sich bei Änderungen im Workflow nicht flexibel anpassen. Notwendige Anpassungen werden oft nicht durchgeführt, weil sie zu aufwändig sind.

    LÖSUNG:Eine optimale Zeitmanagementlösung passt sich ganz flexibel an Ihre Abläufe an. Und das auf mehreren Ebenen: Ob Mitarbeiter*innen, Team oder HR, decken Sie die Bedürfnisse aller Nutzer*innen ab. Weitere Vorteile für mehr Flexibilität sind eine einfache Umsetzung neuer Zeitmodelle oder Schichtmodelle sowie ein ortsunabhängiger und mobiler Zugriff.

  • Herausforderung: Anpassungen am System sind zu aufwändig und teuer.
  • HÜRDE:Komplexe Systeme kosten Zeit und Geld wie beispielsweise das Durchforsten der eher knapp gehaltenen Dokumentation. Oder die individuelle Anpassung des Systems an die eigenen Bedürfnisse.

    LÖSUNG:Idealerweise lässt sich Zeitmanagement zu etwa 95 Prozent einfach selbst anpassen und pflegen: Damit behalten Sie jederzeit das Steuer in der Hand. Auf den Support warten, hat ausgedient. Und wenn Sie trotzdem einmal Unterstützung brauchen? Dann sollten entweder Zugriff auf ein bestmöglich ausgearbeitetes Handbuch haben oder eine durchgängig erreichbare Hotline anrufen können. Alles möglich mit unserer Lösung für Zeiterfassung.

  • Herausforderung Die Software ist zu unübersichtlich und kompliziert.
  • HÜRDE:Unübersichtliche und vielschichtige Zeitwirtschaftslösungen erfordern meist intensive Anwenderschulungen, um die sachgemäße Bedienung unternehmensweit zu gewährleisten. Häufig hindern komplizierte Abläufe mit zahlreichen Eingabemasken den/die Mitarbeiter*in an der Möglichkeit, seinen/ihren Vorgang unterbrechungsfrei abzuschließen.

    LÖSUNG:Die intuitive Bedienbarkeit der Software sollte unbedingt im Vordergrund stehen. Eine aufgeräumte Benutzeroberfläche macht den Einstieg auch ohne zeitraubende Schulungen mühelos möglich. Hilfreich sind vor allem:

  • eine übersichtliche Gestaltung der Software
  • eine hohe Akzeptanz seitens der Mitarbeiter*innen
  • eine einfache Implementierung, die nur wenige Wochen dauern sollte
  • Herausforderung: Das System ist rechtlich nicht aktuell und Updates kommen zu spät.
  • HÜRDE:Unregelmäßige oder verspätete Updates einer Software, die eng am Tagesgeschehen agiert, zwingen Ihre Personalabteilung dazu, den Änderungen im Arbeitsrecht stets unfreiwillig hinterherzuhinken. Behelfsmäßige Workarounds und zusätzliche Aufwände für Vorgangskorrekturen sind die Folge für das HR.

    LÖSUNG:Wir statten Kunden und Anwender mit unserem Zeitmanagementsmit unserem uneingeschränkten Expertenwissen für internationale Personalservices durch die tägliche Arbeit an unserer Cloudlösung aus – immer hochaktuell. Regelmäßige Updates versorgen Sie mit neuen Funktionen und der direkten Implementation gesetzlicher Änderungen.

  • Herausforderung: Das System ist völlig veraltet.
  • HÜRDE:Verstaubt Ihr bestehendes System längst in der virtuellen Schublade, weil es sich aufgrund seiner Komplexität in der Praxis nicht bewährt hat?

    LÖSUNG:Dann wird es definitiv Zeit für einen neuen Ansatz. Eine kurze Implementierungsdauer, eine moderne, aufgeräumte Benutzeroberfläche und die Einfachheit der Anpassungen ermöglichen Ihnen einen Neustart innerhalb kürzester Zeit.

    Bleibt die Frage: Wie sieht die Lösung in der Praxis

    weiterlesen auf Hrm.de

    Christoph Mers

    Online Content Manager

    Das könnte dich auch interessieren

    paper plane

    Newsletter

    Get the latest news surrounding the HR Tech delivered straight to your inbox

    Mit dem Klicken des "News erhalten"-Buttons bestätigen Sie, dass Du unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert haben.